Zürcher Handelskammer & stark+vernetzt 

Schweizer Europapolitik – wie weiter?

Montag, 1. November 2021, ab 17.00 bis ca. 20.00 Uhr, Widder Saal, Augustinergasse 24, Zürich 

Nachdem der Bundesrat die langjährigen Verhandlungen über das Rahmenabkommen Ende Mai 2021 für gescheitert erklärt hat, ist die Zukunft der Beziehungen zur EU ungewiss. Der Status Quo ist keine Option und zurzeit liegen keine tragfähigen Alternativlösungen vor, die den Erhalt der Bilateralen sowie deren Weiterentwicklung sichern können. In den unterschiedlichsten Bereichen (Forschung, Exportindustrie, Strom usw.) gibt es viel Unsicherheit, diverse Probleme und mit Sicherheit auch konkrete Fragen. 

Im Rahmen einer Abendveranstaltung möchten die ZHK und stark+vernetzt aufzeigen, wo die Schweiz im politischen Prozess steht, welche Folgen die aktuelle Situation für die Gesamtwirtschaft hat, welche Lösungsvorschläge momentan zur Debatte stehen und wie sie einzuschätzen sind. 

Begrüssung und Moderation
Dr. Regine Sauter, Direktorin Zürcher Handelskammer

Referenten

  • Dr. Jan Atteslander, Mitglied der Geschäftsleitung, Leiter Aussenwirtschaft, economiesuisse: "Bilaterale Beziehungen Schweiz-EU: Erosion ist die schlechteste Option"
  • Prof. Dr. Matthias Oesch, Professor für Öffentliches Recht, Europarecht und Wirtschaftsvölkerrecht, Universität Zürich: "Rahmenabkommen Schweiz-EU: Wie weiter?"


Diskussionsrunde 

  • Sanija Ameti, Co-Präsidentin, Operation Libero
  • Lucia Döbeli, Senior Director Government Affairs & Policy, Johnson & Johnson
  • Prof. Dr. Gian-Luca Bona, Direktor, Empa
  • Dr. Jan Atteslander, Mitglied der Geschäftsleitung, Leiter Aussenwirtschaft, economiesuisse 


Anmeldeschluss
Donnerstag, 28. Oktober 2021, 12.00 Uhr 

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Anmeldungen werden in ihrer Reihenfolge berücksichtigt. Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte beachten Sie, dass für diesen Anlass ein Covid-Zertifikat (geimpft, getestet oder genesen) erforderlich ist. Bitte weisen Sie am Empfang ein gültiges Covid-Zertifikat – in Papierform oder in der offiziellen App – und einen amtlichen Ausweis vor. 

Mit der Anmeldung gibt der/die Angemeldete der ZHK das Recht, Fotos und Videoaufnahmen zu publizieren wie auch die Anmeldedaten für die Teilnehmerliste und den Newsletter zu verwenden. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und eine spannende Diskussion. 

Herzlich
Ihre Zürcher Handelskammer